meine welt im abgegrenzten raum dieser zeit
Stoffwechsel ankurbeln

- Ein Glas Zitronensaft kurbelt tatsächlich den Stoffwechsel an und ist außerdem auch sehr gut für den Säure-Basen-Ausgleich im Körper, denn Zitronen sind b a s i s c h!!

 

- Obstessig führt dem Organismus zahlreiche Mineralstoffe zu, darunter welche (Fluor, Eisen, Kupfer), die den Stoffwechsel ankurbeln. Innerhalb des Entgiftungsprozesses kann Obstessig außerdem die Ausleitung über Darm, Nieren und Haut (Ganzkörperwaschungen) günstig beeinflussen.

 

- Ananas enthalten viele Enzyme, die Eiweiße spalten, die Fettverbrennung ankurbeln und als Fettblocker wirken. Sie regen die Verdauung an.

 

- Äpfel sollte man pro Tag zwei Stück essen, da sie viele gesunde Stoffe enthalten. Vorteilhaft auf den Fettstoffwechsel wirkt sich der Schlankmacher Pektin aus. Der Apfel hält den Blutkreislauf stabil und senkt die Cholesterinwerte.

 

- Birnen trage viele Mineralstoffe und Vitamine in sich. Sie werden als der ideale Schlankmacher dargestellt. Die Wirkstoffe befreien den Körper von überflüssigem Wasser und regen die Verdauung an. Außerdem entschlacken und entgiften die den Darm.

 

- Chili kurbelt die Fettzellen richtig an. Auf Herz und Kreislauf positiv wirkt das in den Schoten enthaltene Capsaicin.

 

- Endiviensalat ist unerbittlich zu den Fettzellen. Genauso auch die andern Bittergemüsesorten Artischocken und Radicchio. Stoffwechsel und Verdauung werden durch den Bitterstoff Intybin angekurbelt. Dafür dass Fettzellen geringer werden, sorgen Kalium, Vitamin C, Magnesium, Kalzium und Eisen.

 

- Grüner Tee regt Stoffwechsel, Verdauung und den Geist an. Natrium, Magnesium und Kalium begünstigen den Zellstoffwechsel. Deshalb sollte dieses Getränk täglich genossen werden. - Hirse ist ein Eisenlieferant zur Bildung roter Blutkörperchen. Durch die beschleunigten Stoffwechselvorgänge, verursacht durch die Vitamine B 1 und B 6, nimmt man schneller ab.

 

- Ingwer fördert den Abtransport von Giftstoffen aus dem Körper und das Entschlacken. Die Pfunde werden purzeln, wenn das Essen regelmäßig damit gewürzt wird. Auch Ingwertee ist dafür förderlich. Außerdem hilft er dem Magen bei der Verdauung, hemmt Entzündungen, senkt den Cholesterinspiegel und lindert Übelkeit. Ebenfalls hilft die Wurzel bei Blähungen, Bronchitis, Arthritis und Rheuma.

 

- Kartoffeln enthalten viel Kalium, das den Körper entwässert. Bei Fettverbrennung hilft der hohe Vitamin-C-Gehalt und für den besseren Schlaf sorgt das enthaltene Magnesium

 

- Mangos versorgen uns mit mehr Betacarotin als jede andere Frucht. Sie enthalten die wichtigen Vitamine A, E und C. Diese haben eine zellschützende Wirkung. Ihre Pantithensäure hilft, Fett wegzuschmelzen. Das Fruchtfleisch fördert die Verdauung und Kalium entwässert

 

- Papayas sind gut für die Figur. In dessen Fruchtfleisch stecken viele Mineral- und Pflanzenstoffe sowie Vitamine. Die Papaya gilt als eine leichte Wellnessfrucht und bietet viele Enzyme, die den Stoffwechsel ankurbeln.

 

- Pflaumen entwässern das Gewebe. Ihre Ballaststoffe binden im Darm überflüssiges Fett, so dass eine Einlagerung im Körper nicht möglich ist. Für gute Nerven sorgen die vielen B-Vitamine.

 

- Orangen und Zitronen enthalten viel Vitamin C und fördern damit den Fettstoffwechsel. Denn ohne Vitamin C kann der Körper kein Fett verbrennen. Sie sorgen auch dafür, dass Kalzium, Eiweiße und Eisen besser verwertet werden.

 

- Tomaten entwässern und wirken blutdrucksenkend. Sie sind sehr kalorienarm. Die enthaltenen Kalzium, Magnesium, Zink und Eisen regen den Abbau von Fett an.

 

- Zwiebeln senken Blutzucker und kurbeln den Fettabbau an. Kalzium, Kalium, Jod, Eisen, ätherische Öle und Selen entgiften den Körper, fördern die Verdauung und heilen den Darm. Sie beruhigen die Nerven und helfen bei Entzündungen. Dieselben Wirkstoffe sind auch im Knoblauch zu finden.

 

- Jasmintee -> gut für Stoffwechsel

18.12.07 20:43


wenn du einen kurzen augenblick in meine gedankenwelt abtauchen willst...
Gratis bloggen bei
myblog.de