meine welt im abgegrenzten raum dieser zeit

während eines langen morgenspazierganges, bei dem ich viel nachgedacht hab, hab ich beschlossen, dass ich keine therapie machen möchte, denn ich glaube daran, dass ich es selbst schaffen kann! ich habe eine starke gesunde stimme in mir, auf die ich wieder mehr hören möchte und werde gegen meine probleme ankämpfen.

heut morgen hatte ich ein gewicht von 48,9 kg. ich hab es hingenommen, aber kann mir einfach nicht vorstellen noch weiter runterzugehen. es ist so sinnlos! ich möchte wieder freier leben und essen können. spüren, wenn ich hunger habe, wenn ich satt bin und genießen!!!

natürlich möchte ich es langsam angehen und esse nicht von heut auf morgen wieder "normal", aber ich habe die kalorienzahl auf um die 1000 kcal / tag erhöht und möchte das für die nächsten 2 - 3 wochen durchziehen und sehen, wie es mir damit geht und mich und meinen körper dabei beobachten. und wenn ich denke, dass es zeit ist, dann möchte ich wieder um ein bisschen erhöhen, bis ich einfach auf ein ausgeglichenes kalorienbudget komme, das meinem körper gut tut.

dabei kann es natürlich gut sein, dass ich wieder ein bisschen zunehme, aber ich möchte es eben grade darum langsam angehen und beobachten. wenn ich dann bei um die 50 oder 51 kilo lande, ist das in ordnung.

20.1.08 10:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
wenn du einen kurzen augenblick in meine gedankenwelt abtauchen willst...
Gratis bloggen bei
myblog.de