meine welt im abgegrenzten raum dieser zeit

Zur Seite und zu meiner Essstörung (ES):

Dies ist keine proAna-Seite, denn ich bin keine Ana. Ich bin eine Person mit einer Sonderform von Essstörungen:

Ich bin eine der sog. "EDNOS".

Was versteht man unter EDNOS? EDNOS steht für "Eating disorder not otherwise specified". Unter diesem Begriff werden Mischformen verschiedener Essstörungen zusammengefasst bzw. Essstörungen, die man nicht eindeutig einer der klassischen Essstörungen (wie Anorexie oder Bulemie) zuordnen kann.

Ich zähle hier mal die Kriterien auf, die auf mich am ehesten (nicht unbedingt genau!) zutreffen:

  • alle Kriterien der Anorexie sind erfüllt, aber trotz deutlichem Gewichtsverlust liegt noch immer Normalgewicht vor. (BMI ist das Kriterium! Ich bin derzeit an der Grenze des "Normalen" )
  • alle Kriterien der Anorexie sind erfüllt, aber es kommt noch zu einer regelmäßigen Menstruationsblutung (Ja, die hab ich auch noch...mehr oder weniger regelmäßig)
  • große Mengen an Nahrung werden gekaut und danach ausgespuckt, aber nicht geschluckt (auch das trifft manchmal auf mich zu)

Ich habe also eine Essstörung in Richtung Anorexie. Deshalb lässt sich auf meiner Seite Material finden, das typischerweise auf Ana - Seiten zu finden ist. (Falls sich jemand davon belästigt fühlt => es gibt genug andere Seiten zum Surfen!) Ich kenne auch die Folgen dieser Essstörung, kann es mir jedoch derzeit nicht vorstellen eine Therapie zu machen.

Warum diese Seite? Um mir Wichtiges, das ich mit meiner ES in Zusammenhang bringe, zusammen zu tragen. Um vielleicht anderen, denen es ähnlich ergeht zu zeigen, dass sie nicht allein dastehen. (Bei der Gelegenheit fände ich es schön, wenn der ein oder andere Kontakt zustande kommen würde) und zu guter letzt aus Motivationsgründen.

---------------------------------------------

So, da sich bei mir ein bisschen was geändert hat möchte ich ein paar Neuerungen einbringen:

Ich bin - laut BMI und Beraterin einer Beratungsstelle für Essstörungen - leicht untergewichtig, meine Tage bleiben zum ersten Mal aus, die Beraterin hat mich eher als Magersüchtige eingestuft und die große Veränderung: Ich will irgendwie wieder normal leben können und habe mir bereits Hilfe in Form eines kostenlosen Beratungsgesprächs geholt und versuche derzeit eine Therapeutin zu finden, bei der ich einen Termin bekomme (!) und werde mich an eine Verhaltenstherapie wagen.

17.12.07 22:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
wenn du einen kurzen augenblick in meine gedankenwelt abtauchen willst...
Gratis bloggen bei
myblog.de